Verwendung der FRITZ!Box als drahtloser Repeater

Um das Wlan Signal Ihrer Fritzbox weiter zu leiten gilt es z.B. einen Devolo 500 einrichten zu lassen, sollte man dies nicht wollen können Sie alternativeine alte FRITZ!Box als drahtlosen Repeater mit einer bestehenden FRITZ!Box verbinden so oder so macht es Sinn von Zeit zu zeit den Devolo Adapter zurücksetzen zu lassen. Die in der bestehenden FRITZ!Box konfigurierten Internetdienste stehen dann der als drahtloser Repeater konfigurierten FRITZ!Box und den damit verbundenen Geräten wie Computern und Telefonen zur Verfügung. Besonders eignet sich eine alte Fritzbox als Repeater, so kann man alte Geräte sinnlos wiederverwenden auch wenn man sich mittlerweile technisch auf einen neueren Stand gebracht hat.

Alte FritzBox wiederverwenden

Anforderungen / Einschränkungen

– Jede FRITZ!Box muss das Verfahren zur Erhöhung der drahtlosen Reichweite unterstützen.

– Der drahtlose Netzwerkname (SSID) der FRITZ!Box mit Internetzugang muss sichtbar sein.

Hinweis: Alle in diesem Handbuch enthaltenen Anweisungen zur Konfiguration und Einstellung beziehen sich auf das neueste FRITZ!OS für die FRITZ!Box.

1 Konfiguration der FRITZ!Box als drahtloser Repeater

Verbinden des Computers mit dem drahtlosen Repeater

  1. Verwenden Sie entweder ein Netzwerkkabel oder ein drahtloses LAN, um einen Computer mit der FRITZ!Box zu verbinden, die Sie als drahtlosen Repeater verwenden möchten. Wenn der Computer bereits mit der FRITZ!Box verbunden ist, die die Internetverbindung herstellt, löschen Sie diese Verbindung.

Konfiguration der Betriebsart

  1. Klicken Sie auf “Heimnetzwerk” in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche.
  2. Klicken Sie im Menü “Heimnetzwerk” auf “Mesh Networking”.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte “Netzeinstellungen”.
  4. Aktivieren Sie die Option “Mesh Repeater” im Abschnitt “Mesh Operating Mode”.
  5. Aktivieren Sie die Option “Diese FRITZ!Box ist ein Netzwerkgerät (IP-Client) im Heimnetzwerk [….]”.
  6. Aktivieren Sie die Option “via wireless LAN”.
  7. Suchen Sie unter “Drahtloses Funknetz auswählen” nach dem Namen des Drahtlosnetzes (SSID) der FRITZ!Box mit Internetzugang und wählen Sie es aus. Wenn die FRITZ!Box nicht angezeigt wird:
  8. Verringern Sie den Abstand zwischen den beiden Geräten.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Refresh List” und wählen Sie dann die FRITZ!Box mit Internetzugang.
  10. Geben Sie im Feld “Netzwerkschlüssel” den Netzwerkschlüssel der FRITZ!Box mit Internetzugang ein.
  11. Klicken Sie auf “Übernehmen”, um die Einstellungen zu speichern.

Nun ist die FRITZ!Box als drahtloser Router konfiguriert.

Wichtig: Bei der Konfiguration als drahtloser Repeater ist die FRITZ!Box unter http://fritz.box nicht mehr erreichbar, sondern Sie müssen die Mesh- oder Heimnetzwerkübersicht der FRITZ!Box mit Internetzugang oder die ihr von der FRITZ!Box mit Internetzugang zugewiesene IP-Adresse verwenden.

2 Einrichten des Mesh

Wenn FRITZ!OS 7 oder höher auf der FRITZ!Box mit Internetzugang installiert ist, verbinden Sie die Geräte zu einem Mesh.

  1. Drücken und halten Sie die Verbindungstaste auf der FRITZ!Box mit Internetzugang, bis die LED “WLAN” blinkt. Andere LEDs können ebenfalls blinken.
  2. Innerhalb von 2 Minuten: Drücken und halten Sie die Verbindungstaste am Funkverstärker, bis die Bestätigungs-LED leuchtet. Andere LEDs können ebenfalls aufleuchten.
  3. Der Prozess ist abgeschlossen, sobald die FRITZ!Box mit Internetzugang den drahtlosen Repeater mit dem Mesh-Symbol in der Mesh-Übersicht markiert.

3 Finden Sie den idealen Standort für die FRITZ!Box.

  1. Wählen Sie einen Standort für die FRITZ!Box, die als drahtloser Repeater verwendet wird, wo die Qualität des drahtlosen Signals der FRITZ!Box mit Internetzugang gut ist.